Funktionsfähige und zeitgemäße Justiz

eJustice

Innovationsoffenheit, Serviceorientierung und Bürgernähe sind die Markenzeichen der hessischen Justiz. Verstärkte Nutzung moderner Kommunikationsmittel in der Justiz beschleunigt Verfahren und senkt Kosten für Staat und Bürger.

istock_000021355458small_k.jpg

Ein Schlüssel, der auf einer Computertastatur liegt.
© Michael Bodmann - istockphoto.com

In der Modernisierung von Justiz und Verwaltung ist Hessen eines der führenden Bundesländer. Hessen setzt Maßstäbe für die gesamte öffentliche Verwaltung in Deutschland. Den elektronischen Rechtsverkehr hat Hessen seit Ende 2007 flächendeckend eingeführt, und mit dem Verfahren eRechnung wird elektronisch erreichbaren Rechtsanwälten die Justizkostenrechnung elektronisch übermittelt, und es wird eine elektronische Bezahlmöglichkeit eröffnet.

Mit dem Verfahren eOWi betreibt Hessen als bisher einziges Bundesland ein papierloses Verfahren mit einer elektronischen Akte und einem durchgängig elektronischen Geschäftsablauf von der Bußgeldbehörde über die Staatsanwaltschaft zum Amtsgericht in Kassel, Hadamar und seit 2013 auch in Frankfurt. Hessen führt derzeit den Vorsitz im eJustice-Rat des Bundes und der Länder.

Die Modernisierung der Justiz und ihre Ausstattung mit modernster Technik ist keine zeitgeistgerechte Technikverliebtheit. Mit der Modernisierung sichern wir die Leistungsfähigkeit der Dritten Gewalt und eröffnen durchgehend elektronische Kommunikationsbeziehungen zu Anwälten und Notaren.

Verwandte Themen