Ehrenamt | Hessisches Ministerium der Justiz

Ehrenamt

Ohne das Engagement der vielen ehrenamtlich tätigen Mitbürgerinnen und Mitbürger ist ein funktionierendes Gemeinwesen nicht denkbar. Dies gilt besonders auch für die Justiz.

Ehrenamt

Themen
© Woodapple - Fotolia.com
Schlichten ist besser als Richten – Schiedspersonen
Schiedsfrauen bzw. Schiedsmänner sind die mit der außergerichtlichen Streitschlichtung in bestimmten Streitigkeiten betraute Personen.
© liveostock-images - Fotolia.com
Ehrenamtliche Richterinnen und Richter
Die hohe Bedeutung des Ehrenamtes für die freiheitlichdemokratische Gesellschaftsordnung gilt für alle Bereiche staatlichen Handelns. Auch für den Bereich der Rechtsprechung gilt nichts anderes: Die Justiz kommt ohne den engagierten Einsatz ehrenamtlich tätiger Bürgerinnen und Bürger nicht aus.
© pressmaster - Fotolia.com
Schöffinnen und Schöffen
Ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern in der Strafgerichtsbarkeit werden Schöffinnen und Schöffen genannt. Die Mitwirkung von Schöffinnen und Schöffen hat in unserer Rechtskultur eine lange Tradition. Im demokratischen Rechtsstaat ist sie Ausdruck von Verantwortungsbereitschaft und Solidarität mit unserem Gemeinwesen.
Tafel mit Kreideschrift Ehrenamt
Ehrenamt im Justizvollzug
Straffälligenhilfe ist nicht nur eine Angelegenheit des Staates, sondern eine Aufgabe der Gesellschaft insgesamt. Das Engagement ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer während des Vollzuges der Freiheitsstrafe und auch nach der Entlassung ist unverzichtbar.
Schließen