Aufstiegsmöglichkeiten

Justizfachangestellte werden mit ihrer Einstellung als Mitarbeiter/in einer Service-Einheit bei Gerichten oder eines Sekretariates bei Staatsanwaltschaften je nach Aufgabengebiet in die Entgeltgruppen 5, 6 oder 8 TV-H eingestuft. 

Besonders qualifizierten und bewährten Kräften steht auch die Tätigkeit als Ausbilder/in mit Vergütung bis Entgeltgruppe 9 TV-H offen. 

Leistungsorientierte Stufenaufstiege sind innerhalb der Entgeltgruppen möglich.

Zudem werden eine Jahressonderzahlung gewährt sowie vermögenswirksame Leistungen gezahlt.

Die derzeit gültige Entgelttabelle ist der am Anfang dieses Dokuments rechts oben zum Download bereit stehenden Tabelle zu entnehmen.

Möglichkeiten, sich weiter zu qualifizieren

Besonders geeignete Justizfachwirtinnen und Justizfachwirte können sich mit einer zusätzlichen Ausbildung für den Gerichtsvollzieherdienst oder den gehobenen Justizdienst Diplom-Rechtspfleger/in (FH)  weiter qualifizieren.