Bewerbung als Justizhelferin und Justizhelfer (Beschäftigtenverhältnis)

Für Ihre Bewerbung als Justizhelferin oder Justizhelfer sollten Sie volljährig sein und nach Möglichkeit einen Hauptschulabschluss besitzen. Eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis setzt allerdings mindestens einen Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand voraus. Gerne haben Sie auch schon eine Ausbildung in einem anderen Beruf erfolgreich abgeschlossen.

Sie sollten auch die für den Justizwachtmeisterdienst erforderliche gesundheitliche Eignung und körperliche Fitness mitbringen, um die vielfältigen Aufgaben des Berufsalltags im Justizwachtmeisterdienst erfüllen zu können.

Für die Einstellung und Beschäftigung als Justizhelferin oder als Justizhelfer gibt es grundsätzlich keine Beschränkung hinsichtlich der Staatsangehörigkeit. Eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis setzt allerdings eine deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder der Länder Island, Liechtenstein, Norwegen oder Schweiz voraus.

Die hessische Justiz fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb im Rahmen der rechtlichen Vorgaben für die ausgeschriebenen Stellen Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Einstellungen erfolgen nach Bedarf unmittelbar durch die Justizbehörden. Diese erteilen auch Auskunft darüber, ob und gegebenenfalls wann in absehbarer Zeit Stellen zu besetzen und welche Unterlagen einer Bewerbung beizufügen sind. Bitte fragen Sie direkt bei den für Sie in Frage kommenden Behörden nach, ob aktuell freie Stellen vorhanden sind. Die Internetseiten und Erreichbarkeiten der Justizbehörden finden Sie auf https://justizministerium.hessen.de/inks-zu-allen-internetauftritten-der-hessischen-justiz.

Weiterhin können Sie sich über freie Stellen im Justizwachtmeisterdienst über das Karriereportal des Landes Hessen auf https://karriere.hessen.de informieren.

Allgemeine Fragen zum Beruf der Justizwachtmeisterin oder des Justizwachtmeisters beantworten wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 069 1367-3916 oder per E-Mail: ausbildung@olg.justiz.hessen.de. Bitte beachten Sie hierbei, dass wir keine Auskünfte über freie Stellen bei den Justizbehörden erteilen können.

Schließen