Aufstiegsmöglichkeiten im allgemeinen Vollzugsdienst

Der überwiegende Teil der Nachwuchskräfte wird nach bestandener Prüfung als Obersekretärin oder Obersekretär im JVD (Besoldungsgruppe A 7 Hessisches Besoldungsgesetz (HBesG)) in den Laufbahnzweig des allgemeinen Vollzugsdienstes übernommen.

Bei entsprechender Leistung haben Sie gute Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zur Amtfrau oder zum Amtmann (Besoldungsgruppe A 11 HBesG).

Beamtinnen und Beamte des allgemeinen Vollzugsdienstes, die nach ihrer Persönlichkeit und ihren Leistungen in besonderer Weise geeignet erscheinen, können sich im Rahmen einer Ausbildung für den Laufbahnzweig gehobener Vollzugs- und Verwaltungsdienst weiter qualifizieren.