Beamtin oder Beamter im gehobenen Justizdienst

Gehobener Vollzugs- und Verwaltungsdienst

Die Beamtinnen und Beamten des gehobenen Vollzugs- und Verwaltungsdienstes nehmen in einer Justizvollzugsanstalt bedeutsame Schlüsselfunktionen wahr. Sie sind maßgeblich an Entscheidungen beteiligt und tragen die Verantwortung für den ordnungsgemäßen Dienstbetrieb einer Justizvollzugsanstalt mit.

Informationen zum gehobenen Vollzugs- und Verwaltungsdienst
Aufgaben
Das Einsatzgebiet dieser Laufbahn mit seinen kaufmännisch ausgerichteten Sachgebieten Rechnungswesen, Versorgungswesen und Controlling sowie die Übernahme von Leitungsfunktionen sowohl auf der Ebene der Sachgebiete als auch auf der Ebene der Abteilungen erfordert hohes Fachwissen, Selbstständigkeit, Führungsfähigkeit, soziale Kompetenz sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung.
Ausbildung
Wir bieten eine hervorragende Ausbildung in Form eines dualen Studiums. Dieses dauert insgesamt drei Jahre. Neben der Vermittlung allgemeiner Grundlagen im Bereich des Zivil-, Straf- und Strafprozessrechts, des Verwaltungs- und Beamtenrechts sowie des Haushaltsrechts wird der Blick insbesondere auf die Vermittlung vollzugsspezifischer Rechtskenntnisse und Inhalte gerichtet.
Aufstiegsmöglichkeiten
Bei entsprechender Leistung haben Sie gute Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zur Oberamtsrätin oder zum Oberamtsrat der Besoldungsgruppe A 13 HBesG.
Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre Bewerbung jeweils bis zum 01. Oktober (für den Einstellungstermin 1. August des darauffolgenden Jahres) an das H.B. Wagnitz-Seminar - Dienstleistungszentrum für den hessischen Justizvollzug.