Beamtin oder Beamter im gehobenen Justizdienst

Gehobener Justizdienst (Vollzugs- und Verwaltungsdienst)

Informationen zum gehobenen Justizdienst
Aufgaben
Den Beamtinnen und Beamten des gehobenen Vollzugs- und Verwaltungsdienstes kommt innerhalb des Justizvollzugs große Bedeutung zu, weil sie neben den Verwaltungsaufgaben in Geschäftsleitung und Personaladministration, Arbeits- und Versorgungswesen, Rechnungswesen oder Controlling insbesondere die speziellen vollzuglichen Aufgaben des mittleren Führungsmanagements einer Justizvollzugsanstalt wahrnehmen.
Ausbildung
Wir bieten eine hervorragende Ausbildung in Form eines dualen Studiums. Dieses dauert insgesamt drei Jahre. Neben der Vermittlung allgemeiner Grundlagen im Bereich des Zivil-, Straf- und Strafprozessrechts, des Verwaltungs- und Beamtenrechts sowie des Haushaltsrechts wird der Blick insbesondere auf die Vermittlung vollzugsspezifischer Rechtskenntnisse und Inhalte gerichtet.
Aufstiegsmöglichkeiten
Bei entsprechender Leistung haben Sie gute Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zur Oberamtsrätin oder zum Oberamtsrat der Besoldungsgruppe A 13 HBesG.
Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre Bewerbung jeweils bis zum 01. Oktober (für den Einstellungstermin 1. August des darauffolgenden Jahres) an das H.B. Wagnitz-Seminar - Dienstleistungszentrum für den hessischen Justizvollzug.