Einstellungsvoraussetzungen

Ihre Voraussetzungen 

  • Sie sind Lehrerin / Lehrer mit der Befähigung zum Lehramt an Haupt- und Realschulen (Sekundarstufe I) oder Gymnasien (Sekundarstufe II) im Sinne des § 58 Hessisches Lehrerbildungsgesetz (erfolgreich abgeschlossenes Master- oder Hochschulstudium und Referendariat).
  • Sie treten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung des Landes Hessen ein.
  • Sie sind nicht vorbestraft.
  • Sie sind gesundheitlich geeignet (Es erfolgt eine ärztliche Untersuchung durch die Vollzugsärzte im Rahmen des Einstellungsverfahrens).
  • Sie verfügen über interkulturelle Kompetenz. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Wir bieten

ein interessantes, breit gefächertes Aufgabengebiet, Fortbildungsmöglichkeiten und  einen teamorientierten und IT-gestützten Arbeitsplatz. Die Einstellung erfolgt zunächst in ein befristetes Beschäftigungsverhältnis zur Einführung in Ihr künftiges Aufgabengebiet. In der Regel erfolgt sodann die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis.  Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen kann eine Verbeamtung erfolgen.

Vergütung/Besoldung

Während des Beschäftigungsverhältnisses erfolgt eine Vergütung in Entgeltgruppe E 13 TV-H. Nach der Verbeamtung erfolgt die Besoldung nach Besoldungsgruppe A 13 Hessisches Besoldungsgesetz (HBesG) mit späteren Aufstiegsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 15 HBesG.