Kasseler Erklärung

Deutschland braucht eine digitale Agenda für das Straf- und Strafprozessrecht

31.07.2017Hessisches Ministerium der Justiz

Justizministerinnen und Justizminister Bayerns, Hessens, Nordrhein-Westfalens, Sachsens, Sachsen-Anhalts, Mecklenburg-Vorpommerns, Baden-Württembergs sowie der Staatssekretär des Landes Schleswig-Holsteins verabschieden Kasseler Erklärung.

justizministertreffen_in_kassel.jpg

Justizministerinnen und Justizminister der Länder Bayerns, Sachsens und Sachsen-Anhalts sowie die Staatssekretärinnen und Staatssekretäre der Länder Mecklenburg-Vorpommerns, Nordrhein-Westfalens, Schleswig-Holsteins sowie Baden-Württembergs und des Saarla
Justizministerinnen und Justizminister der Länder Bayerns, Sachsens und Sachsen-Anhalts sowie die Staatssekretärinnen und Staatssekretäre der Länder Mecklenburg-Vorpommerns, Nordrhein-Westfalens, Schleswig-Holsteins sowie Baden-Württembergs und des Saarlandes zu Gast in Kassel
© HMdJ

"Die rechtspolitische Diskussion in den nächsten Jahren muss sich stärker den Herausforderungen der Digitalisierung widmen. Deutschland braucht eine digitale Agenda für das Straf- und Strafprozessrecht. Mit unserer Kasseler Erklärung zeigen wir wichtige rechtspolitische Aspekte für die nächste Legislaturperiode auf, die in diesem wichtigen Bereich der Sicherheitspolitik angegangen werden müssen“, so die Justizministerinnen und Justizminister.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr René Brosius
Hessisches Ministerium der Justiz
+49 611 32 26 95
+49 611 32 26 91
pressestelle@hmdj.hessen.de