Startseite Presse Pressemitteilungen Gemeinsame Bilanzpressekonferenz des Hessischen Ministeriums der Justiz und der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main
Justizministerin Eva Kühne-Hörmann: „Justiz ist im Kampf gegen Extremismus und Terror gut aufgestellt“

Gemeinsame Bilanzpressekonferenz des Hessischen Ministeriums der Justiz und der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main

31.08.2018Hessisches Ministerium der Justiz

Die hessische Justizministerin, Eva Kühne-Hörmann, und der hessische Generalstaatsanwalt, Prof. Dr. Helmut Fünfsinn, stellten heute in Frankfurt am Main die Bilanz der Arbeit der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und die statistischen Zahlen der neun hessischen Staatsanwaltschaften und der Amtsanwaltschaft Frankfurt am Main für das Jahr 2017 vor.

dsc_4255-bearbeitet-bearbeitet.jpg

Kühne-Hörmann
© HMdJ

„Die Staatsanwaltschaften sind das Rückgrat unseres Rechtsstaates. Ohne die tägliche Arbeit und den Einsatz würden wir keinen gesellschaftlichen Frieden erreichen. In den letzten Jahren sind zahlreiche neue Phänomene entstanden, die auch die Staatsanwaltschaften vor neue Herausforderungen gestellt haben, etwa der Bereich der Internetkriminalität oder die Staatsschutzverfahren. Ich danke deshalb allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der hessischen Staatsanwaltschaften und der Amtsanwaltschaft für ihr tägliches Engagement. Wir haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass nicht nur personell, sondern auch strukturell diese Arbeit unterstützt wird. Zahlreiche gesetzliche Änderungen, insbesondere im Bereich der Internetkriminalität, tragen die Handschrift der hessischen Praxis“, so Justizministerin Kühne-Hörmann.

„Dank der positiven Personalentwicklung und des unermüdlichen Einsatzes sämtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten die hessischen Staatsanwaltschaften, die Amtsanwaltschaft Frankfurt am Main und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main im Bilanzzeitraum ihre Aufgaben weiterhin effektiv und effizient erfüllen. Das Tätigkeitsspektrum reicht von der Bekämpfung der Internetkriminalität in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen über die Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität mit besonderer Schwerpunktsetzung im Bereich der Steuerkriminalität und über die Bekämpfung ausgewählter Formen der organisierten Kriminalität bis hin zur Bekämpfung extremistisch motivierter Straftaten mit Schwerpunkt im Bereich der islamistisch motivierten Straftaten“, so Generalstaatsanwalt Prof. Dr. Fünfsinn.

Zahlen und Fakten sowie weitere Details finden Sie im Download.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Matthias Grund
Hessisches Ministerium der Justiz
+49 611 32 26 95
+49 611 32 26 91
pressestelle@hmdj.hessen.de
Schließen