Starkes Dorf

Justizministerin übergibt Förderbescheid in Gemeinde Weißenborn

19.09.2019Hessisches Ministerium der Justiz

Im Rahmen des Landesprogramms „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ übergab Justizministerin Eva Kühne-Hörmann heute einen Förderbescheid in Höhe von 3.300,00 EUR an den Heimatverein Weißenborn e. V.

pm_117_-_jm_vertreter_heimatverein.jpg

Justizministerin übergibt einen Förderbescheid
© HMDJ

Mit dem Geld wurde die Instandhaltung einer Schutzhütte für Wanderer bereits umgesetzt.

„Ich freue mich, Ihnen heute auch im Namen unseres Ministerpräsidenten Volker Bouffier den Förderbescheid zu übergeben. Damit wird nicht nur der ländliche Raum, sondern auch Ihr ehrenamtliches Engagement unterstützt, denn der Heimatverein Weißenborn e. V. hat mit etwa 20 Helferinnen und Helfern die Arbeiten selbstständig ausgeführt. Hier treffen Ehrenamt und die Stärkung des ländlichen Raums zusammen und deshalb war dieser Antrag auch im Rahmen des Programmes „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ förderungswürdig“, so Eva Kühne-Hörmann beim Ortstermin.

Engagement der Dorfgemeinschaft

„Die Gemeinde Weißenborn ist mit rund 1.000 Einwohnern die kleinste eigenständige Gemeinde in ganz Hessen. Umso erfreulicher ist die lebendige Vereins- und Ehrenamtsstruktur im Ort. Wer sich mit dem Ort beschäftigt, wird auf die vielfältigen Aktivitäten des Heimatvereins und des Heimatmuseums stoßen. Es ist also kein Wunder, dass sich die Einwohner der Gemeinde zusammen aufgemacht haben, das kaputte Dach der Schutzhütte zu reparieren. Solch ein tolles Engagement hatte die Landesregierung bei der Auflage des Programmes im Blick und wollte es ausdrücklich unterstützen “, so Eva Kühne-Hörmann.

„Wir als Gemeinde freuen uns sehr, dass der Heimatverein mit seiner „Männerwerkstatt“ sich bereits seit vielen Jahren unserer fünf Schutzhütten in der Gemarkung Weißenborn annimmt und diese immer wieder pflegt und instand setzt. Das aktuelle Projekt mit der kompletten Erneuerung der „Försters Ruh“, konnte nur dank der Förderung über das Programm „Starkes Dorf“ umgesetzt werden, worüber wir sehr dankbar sind. Diese Unterstützung stellt eine große Bereicherung bei den touristischen Bemühungen rund um die anspruchsvollen Wanderwege dar“, so Bürgermeister Thomas Mäurer.

Sanierung der Schutzhütte

„Mit dem Geld wurde in diesem Jahr die etwa 40 Jahre alte und entsprechend sanierungsbedürftige Schutzhütte in der Nähe der Ortschaft wieder instandgesetzt. Sie dient Wanderinnen und Wanderern als Unterstand, aber auch als Ausflugsziel für Kindergartengruppen und Familien, die spielerisch die Natur entdecken wollen. Die Schutzhütte ist deshalb viel mehr als der Name vermuten lässt. Sie ist Treffpunkt und Orientierungspunkt am Premiumwanderweg und dient damit auch der ganzen Dorfgemeinschaft“, so die Justizministerin.

Im Programm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ stehen für 2018 und 2019 insgesamt 300.000 Euro bereit, damit Vereine, Verbände und Freiwilligenagenturen, aber auch gemeinnützige Organisationen und private Initiativen ihre Ortskerne aktivieren und verschönern können. Im Mittelpunkt des Programms stehen Projekte, die den Zusammenhalt im Dorf fördern und stärken. So wurden bereits die gemeinsame Errichtung von Spielplätzen oder die Gestaltung von Plätzen gefördert. Die Fördersummen bewegen sich in einem Rahmen zwischen 1.000 Euro und 5.000 Euro .

Landesoffensive „Land hat Zukunft“

Das Programm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ ist nur ein Baustein der Landesoffensive „Land hat Zukunft“. Mit dieser sollen die ländlichen Regionen besonders gefördert werden und stärker in den Fokus des Verwaltungshandelns gestellt werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr René Brosius
Hessisches Ministerium der Justiz
+49 611 32 26 95
+49 611 32 26 91
pressestelle@hmdj.hessen.de
Schließen