Startseite Presse Pressemitteilungen Metz zu Gast in der Kindertagesstätte der ev. Erlösergemeinde in Offenbach
16. Bundesweiter Vorlesetag

Metz zu Gast in der Kindertagesstätte der ev. Erlösergemeinde in Offenbach

15.11.2019Hessisches Ministerium der Justiz

Mit einer Vorlesestunde in der Kindertagesstätte der ev. Erlösergemeinde Offenbach macht Justizstaatssekretär Thomas Metz am „Bundesweiten Vorlesetag“, einer Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der Deutsche Bahn Stiftung, darauf aufmerksam, wie wichtig Vorlesen und Lesen für die Sprachkompetenz und damit für die gesamte Entwicklung von Kindern sind.

„Vorlesen stärkt das Sprachvermögen, weckt Neugier auf Geschriebenes und ist darüber hinaus wichtig für die emotionale Entwicklung. Mit kaum einer anderen Tätigkeit kann man Kinder so wirksam und umfassend fördern“, erklärt Thomas Metz. Als Lektüre hatte er den Kindern das Buch „Paul und Opa fahren Rad“ von Karsten Teich mitgebracht.

Rund um den offiziellen „Bundesweiten Vorlesetag“ am 15. November engagieren sich die Mitglieder der Hessischen Landesregierung zum 14. Mal in Folge mit eigenen Vorleseaktionen. Im Zeitraum vom 13. – 18. November 2019 lesen sie in ausgewählten Institutionen vor. Insgesamt können sich die Kinder in 18 Kindertageseinrichtungen und zwei Schulen in ganz Hessen auf spannende Geschichten freuen.

Auf das Lesen neugierig machen

„Kinder müssen früh auf das Abenteuer Lesen neugierig gemacht werden. Denn Vorlesen und Lesen sind wichtige Elemente, um Phantasie und Kreativität anzuregen sowie die Aufnahme komplexer Sachverhalte einzuüben und den Wortschatz der Kinder auszubauen.“ Kinder, denen häufig vorgelesen werde, könnten sich besser konzentrieren und ausdrücken. Beobachtungsgabe und Gedächtnis würden geschult sowie Medienkompetenz vermittelt. Lesen macht die Kindheit stark.”, so Thomas Metz

Im Namen der Landesregierung übergab Thomas Metz einen symbolischen Scheck von 100 Euro an die Einrichtung. Mit dieser Förderung wird die Anschaffung von vielen weiteren spannenden Büchern für die Kindertagesstätte unterstützt und das Lesen gefördert.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr René Brosius
Hessisches Ministerium der Justiz
+49 611 32 26 95
+49 611 32 26 91
pressestelle@hmdj.hessen.de
Schließen