Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen im Überblick

Justizministerin Eva Kühne-Hörmann im Gespräch mit Schülerrichtern
08.08.2018
Kriminalpädagogisches Jugendprojekt „Teen Court“
Justizministerin Eva Kühne-Hörmann hat das kriminalpädagogische Projekt „Teen Court“ in Bensheim besucht.
drubig-photo - Fotolia.com
07.08.2018
Staatssekretär Thomas Metz feiert mit Erstklässlern der Carl-Orff-Schule in Bensheim-Fehlheim den Schuljahresbeginn
Justizstaatssekretär Thomas Metz hat heute die Einschulungsfeier der Grundschule in Bensheim-Fehlheim besucht und die Schulanfänger herzlich im neuen und für sie ersten Schuljahr begrüßt. „Liebe Mädchen und Jungen, heute ist Euer erster Schultag. Dies ist ein ganz besondere Tag“, sagte Thomas Metz.
© contrastwerkstatt - Fotolia.com
07.08.2018
Justizministerin Eva Kühne-Hörmann besucht die Valentin-Traudt-Schule in Kassel und feiert zusammen mit den Erstklässlern den ersten Schultag
Die Erstklässler der Valentin-Traudt-Schule in Kassel haben heute gemeinsam mit Justizministerin Eva Kühne-Hörmann ihren ersten Schultag gefeiert. Sie begrüßte die 45 neuen Schülerinnen und Schüler ganz herzlich. „Heute ist ein ganz besonderer Tag für Euch, liebe Kinder, denn es ist Euer erster Schultag“, sagte Eva Kühne Hörmann.
Justizministerin Eva Kühne-Hörmann
07.08.2018
Eva Kühne-Hörmann: „Bundesjustizministerin untätig im Kampf gegen Kinderpornografie im Internet“
In der aktuellen Diskussion um bessere Ermittlungsmöglichkeiten im Kampf gegen Kinderpornografie im Internet wirft Justizministerin Eva Kühne-Hörmann der Bundesjustizministerin, Dr. Katarina Barley, Untätigkeit vor.
Geldscheine
03.08.2018
Jahresstatistik: Geldauflagen hessischer Staatsanwaltschaften und Gerichte
Gerichte und Staatsanwaltschaften können unter bestimmten Voraussetzungen Beschuldigten beziehungsweise den Verurteilten von Strafverfahren Geldauflagen auferlegen. Die Geldauflagen erfüllen verschiedene Zwecke. So kann eine Geldauflage die Wiedergutmachung des durch die Tat verursachten Schadens zum Ziel haben. In anderen Fällen kommen Geldauflagen gemeinnützigen Einrichtungen oder der Staatskasse zugute.

Seiten

Schließen