Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » Thomas Metz feiert mit Erstklässlern der Astrid-Lindgren-Schule in Erbach den Schuljahresbeginn
Schuljahresbeginn 2016

Thomas Metz feiert mit Erstklässlern der Astrid-Lindgren-Schule in Erbach den Schuljahresbeginn

30.08.2016Hessisches Ministerium der Justiz

Erbach: Justizstaatssekretär Thomas Metz hat heute die Einschulungsfeier der Grundschule in Erbach besucht und die Schulanfänger herzlich im neuen und für sie ersten Schuljahr begrüßt: „Heute ist ein ganz besonderer und aufregender Tag für Euch, liebe Erstklässler! Ihr werdet gemeinsam mit 53.000 weiteren Kindern in Hessen eingeschult“, sagte Thomas Metz und ergänzte: „Vor Euch liegen nun vier spannende, aufregende und abwechslungsreiche Jahre in der Grundschule. Ich bin fest davon überzeugt, dass Ihr Euch schon bald in der Schule wohlführen werdet. Neben all dem Rechnen, Lesen und Schreiben werdet Ihr bestimmt auch neue Freunde kennenlernen“, spornte der Staatssekretär die neuen „ABC-Schützen“ an.

Gezielte Investition in wichtige Bildungsschwerpunkte

Auch an die Eltern und Lehrer richtete sich Staatssekretär Metz: „Die Individuelle Förderung und intensive Unterstützung Ihres Kindes sind uns als Landesregierung in allen Phasen der Schulzeit äußerst wichtig. Daher setzen wir auch zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 wieder auf eine gezielte Investition in aus unserer Sicht besonders wichtige Bildungsschwerpunkte. Nach dem erfolgreichen Start des ‚Pakts für den Nachmittag‘ kommen in diesem Schuljahr zehn neue Schulträger hinzu. Somit nehmen am größten Investitionsprogramm für den Ausbau von Ganztagsangeboten bereits im zweiten Jahr mehr als die Hälfte aller Schulträger teil – eine Erfolgsgeschichte! Aber auch bei der Beschulung von Flüchtlingen, der damit verbundenen Förderung von aktuell mehr als 25.000 schulischen Seiteneinsteigern in „Deutsch als Zweitsprache“ und im Bereich der Inklusion mit den neuen inklusiven Schulbündnissen intensivieren wir als Landesregierung weiter unsere Anstrengungen“, so Staatssekretär Metz.

Zum Abschluss seines Besuches an der Astrid-Lindgren-Schule in Erbach gab der Staatssekretär den neuen Schülerinnen und Schülern noch einen Rat: „Liebe Mädchen und Jungen, Ihr seid nun Schülerinnen und Schüler der Astrid-Lindgren-Schule. Astrid Lindgren war eine Buchautorin die in ihren Kinderbüchern mit Pippi Langstrumpf eine Figur geschaffen hat, die neugierig, mutig, weltoffen und fantasiereich ist. Vielleicht hat der eine oder andere von Euch schon mal von ihr gehört. Ich wünsche Euch für Eure Schulzeit, dass Ihr ebenso mutig und weltoffen das Leben und die Welt erobert, wie es Pippi Langstrumpf gemacht hat. Habt Freude am Lernen, am Erkennen und Ausprobieren. Lasst Euch nicht entmutigen, wenn mal etwas nicht so klappt, sondern habt Spaß an der Schule und mit Euren Freunden.“ 

Zum Hintergrund:

Bereits seit 1999 ist es gute Tradition, dass Kabinettsmitglieder der Hessischen Landesregierung zu Beginn eines neuen Schuljahres Einschulungsfeiern in ganz Hessen besuchen. Dabei bringen die prominenten Gäste „Schulstarter-“ bzw. „Durchstarter“-Taschen mit, die neben Schulheften, einem Stundenplan, einer Brotdose und anderen kleinen Überraschungen auch einen Turnbeutel oder ein Jojo enthalten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr René Brosius
Hessisches Ministerium der Justiz
+49 611 32 26 95
+49 611 32 26 91
pressestelle@hmdj.hessen.de