Archiv

Alle archivierten Pressemitteilungen im Überblick

08.03.2013
Befristung von Gesetzen nach hessischem Vorbild
Der Hessische Europaminister und stellvertretende Ministerpräsident Jörg-Uwe Hahn hat gestern in Brüssel die Einrichtung eines EU-Normenkontrollrates gefordert, um frühzeitig Vorschläge der EU-Kommission auf Bürokratielasten und Verwaltungskosten zu prüfen.
08.03.2013
Wirtschaftsbeziehungen zwischen Hessen und Ungarn weiter intensivieren
Anlässlich des „Wirtschaftstags Ungarn“ der IHK Offenbach am Main hob die Hessische Europastaatssekretärin Dr. Zsuzsa Breier am Donnerstagabend die Bedeutung der hessisch-ungarischen Wirtschaftsbeziehungen hervor. Deutschland sei der wichtigste Außenhandelspartner Ungarns, Hessen belege dabei nach Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen Platz vier im Ranking der Bundesländer.
Minister Hahn im Bundesrat
07.03.2013
Genitalverstümmelung bekämpfen
Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März forderte der Hessische Justizminister Jörg-Uwe Hahn härtere Strafen für die Genitalverstümmelung von Mädchen und Frauen.
07.03.2013
Staatssekretär besucht CeBIT 2013
Bei seinem heutigen Besuch der Hightech-Messe CeBIT in Hannover hob Justizstaatssekretär Dr. Rudolf Kriszeleit die Vorreiterrolle Hessens auf dem Gebiet des elektronischen Rechtsverkehrs in der Justiz hervor.
07.03.2013
Europaminister Jörg-Uwe Hahn spricht in Brüssel über Bürokratie-Abbau
Der Europaminister und stellvertretende Ministerpräsident, Jörg-Uwe Hahn, nimmt heute in Brüssel auf Einladung des EU-Beauftragten für Bürokratieabbau, Dr. Edmund Stoiber, an der Sitzung der „Hochrangigen Gruppe unabhängiger Interessenträger im Bereich Verwaltungslasten“ teil, die von Stoiber geleitet wird.

Seiten

Schließen